Unser A-Wurf vom Elsterland  


                       

Wurftag: 15.02.2010

Wurfstärke: 2,1

Astinos, R sm; Airun, R s; Anni, H s


Zum Tagebuch nach unten scrollen. 


Die Eltern:


          
Ronja vom Rosenhof                   x   Dick von der Ehrenpforte (HD-A1)


Tagebuch (das Neueste immer oben):



24. April 2010 - Heute ist auch unser letztes Baby, unser Airun, ausgezogen.


Er wohnt nun wie Astinos im Löwenberger Land, im Nachbardorf, und so werden die beiden Brüder sich oft sehen und gemeinsam die Hundeschule besuchen. Wir wünschen unserem lieben Airun und seiner neuen Familie viel Spaß und viele  tolle gemeinsame Erlebnisse!



19. April 2010 - Noch eine Woche mit Airun

Airun wird erst eine Woche später von seiner neuen Familie abgeholt. Und so können wir noch einige Zeit mit ihm verbringen. Ronja freut sich sehr darüber, nicht allein zu sein, und ich glaube langsam, an der Mehrhundehaltung ist doch was dran...

Heute ist er 9 Wochen alt. Und schon ein richtig "Großer"! Im Welpenauslauf will er nun, da seine Geschwisterchen ausgezogen sind  nicht mehr alleine bleiben, und so wird er von uns ein bisschen verwöhnt...



Besuch am Badesee, Planschen mit Mama.


Ist doch ziemlich nass, das Wasser!


15. April - die Zeit des Abschiednehmens ist gekommen. 


Und Abschiednehmen ist so schwer!

Wir wünschen allen unseren Hovikindern ein glückliches Leben und viel Spaß bei ihren neuen Familien und hoffen ,immer viel von ihnen zu hören!

Alle Welpen haben liebe Familien gefunden.


Als erste verlässt uns unsere Anni.


Sie zieht zu einer schon hovawarterfahrenen Familie. Da sie nicht weit entfernt wohnt, hoffen wir, sie oft wiederzusehen. 




Als nächster wandert unser Astinos aus. Er wird in Zukunft einen Hof im Löwenberger Land mit vielen Tieren bewachen und sich der Gesellschaft zweier Hovi-Damen erfreuen.



14. April- Streichelhunde im Pflegeheim

Heute haben wir mit den Welpen die Senioren im Pflegeheim besucht. Eine Begegnung der besonderen Art - für beide Seiten!  Die alten Leutchen erfreuen sich am lebensfrohen Spiel der Welpen und streicheln das weiche Fell. Die Welpen erfahren, dass es auch  Menschen gibt, die vielleicht ihre Bewegungen nicht mehr richtig koordinieren können. Für ihr späteres Leben ist es eine  Erfahrung mehr.



Auch Mama Ronja bekommt jede Menge Aufmerksamkeit und genießt die Streicheleinheiten.

12. April 2010 - Heute sind die Welpen 8 Wochen alt.

Am liebsten toben sie den ganzen Tag im Garten herum. Ruhepausen werden immer kürzer, der Entdeckerdrang immer größer.

Ballspielen unter Mamas Aufsicht (Astinos und Airun)


Airun - kurz ausruhen...


Ob da auch Fische drin sind?


10. April 2010- Wurfabnahme

Heute war Wurfabnahme. Unsere 3 Racker wurden von Kopf bis Fuß begutachtet, Ohren, Zähne, Rute, Fell  wurde kontrolliert und vieles mehr. Nur gut, dass wir alles geübt hatten, so waren die Kleinen ganz brav.  Keiner der Welpen hat einen zuchtausschließenden Fehler. Im Gegenteil, die Zuchtwartin war sehr zufrieden mit uns!

Auch das Frauchen von Papa Dick war hier, um den Nachwuchs zu besichtigen.

Alles schicke Kinder!


08.04.2010 -  7 Wochen alt


Osterspaziergang! Den schönen Sonnenschein wollten wir nutzen, um den Welpen die große weite Welt zu zeigen. Also hieß es, alle Hunde ins Auto und eine kurze Fahrt auf eine schöne Waldwiese.

Immer schön bei Mama bleiben!

Im Gänsemarsch hinterher! (Airun)

Hier können wir uns so richtig austoben! Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug, es soll an den See gehen!

(Vorn Airun, links Astinos, hinten Anni)


29.03.2010 - 6 Wochen alt

Die Welpen werden immer unternehmungslustiger! Die Ruhezeiten werden immer kürzer, und eigentlich sind sie den ganzen Tag auf den Beinen. Wir möchten ihnen immer wieder etwas Neues zeigen. In ihrem Welpenauslauf haben sie zwar viel Beschäftigungsmöglichkeiten, wie z.B. den immer beliebten und heiß umkämpften Tunnel...

Airun und Astinos

... heute steht die Erkundung des Gartens auf dem Programm.

Astinos verschafft sich an strategisch günstiger Stelle einen Überblick.

Das habe ich nicht kaputtgemacht, das war schon! (Anni)

Anni

Danach- einfach nur müde. Da schläft es sich auch ganz gut mal im Blumenkübel!


22.3.2010 - 5 Wochen alt!

Endlich ist Frühling und die Welpen nehmen ihr Reich im Garten in ihren Besitz. Hier haben sie Spielzeug, Bällebad, Welpentunnel, eine Hütte, ein Hundehaus und vieles mehr.  Immer neue Erlebnisse, und alles wird sofort neugierig untersucht. Die letzte Mahlzeit gibt es immer noch drinnen, und die Nacht verbringen sie auch noch im Haus, "Nachtruhe" ist von 22 - 6 Uhr.

Anni verschafft sich erst einmal einen Überblick.

Airun beginnt schon mal mit Abschreiten.

So ein schöner großer Ball, damit lässt sich prima kämpfen (Anni)

Nun wollen alle drei den Pferdeball haben, wer gewinnt? Die Jungs haben ihre kleine Schwester schon abgedrängt.

Astinos überfällt  Mama, die gerade ein Sonnenbad nehmen will.

Hier gibt es immer noch an der Milchbar ein Schlückchen außer der Reihe.

Danach Schmusestunde mit Mama. Das volle Verwöhnprogramm!

Jetzt verkosten wir das Bällebad.

Und wieder auf Mama! Die hat eine Engelsgeduld mit ihren Rackern!

Abends: Schmusestunde mit "Tante" Franka. (Astinos)

Und mit "Onkel" Ralf (Airun)


15.März - 1 Monat alt!

Die Zeit vergeht viel zu schnell. Aus unseren Babys sind muntere Welpen geworden, die ihre Welt erforschen und immer mobiler werden. Jedes neue Spielzeug - und sei es nur ein Pappkarton- wird sofort angenommen und genau untersucht. Sobald es das Wetter zulässt, werden die Welpen  in ihr Welpenhaus im Garten umziehen, wo schon ein großer Auslauf darauf wartet, entdeckt zu werden. Gestern Abend gab es die erste Fleischmahlzeit - gewolftes Rindfleisch. Die Babys waren begeistert! Aber auch die anderen Mahlzeiten (Welpenfutter von Royal Canin und Platinum, mit abwechselnd Honig, Hüttenkäse, Quark, Eigelb, geriebenem Apfel) wird gern genommen. Immer noch begehrt ist aber auch  Mamas Milchbar. Ronja findet ihre Kinder auch lustig. Manchmal bringt sie ihnen Spielzeug und animiert zum Spielen.

Astinos macht ein Nickerchen

Das Regal- eine heiß umkämpfte Burg! Airun und Astinos

Unsere beiden Jungs

Unsere Püppi Anni - mit Lieblingsspielzeug

12. März - 3 Wochen und 4 Tage alt

Unsere Minis machen täglich Fortschritte.  Ihre Wurfkiste reicht nicht mehr aus, sie sind neugierig und  möchten alles erforschen. Erstes Spielzeug wird mit Begeisterung angenommen, und auch der neue Brei schmeckt lecker. Die Sache mit dem Wassernapf war auch spannend, erst das Näschen, dann das Pfötchen-aufregend!  

Airun wartet brav...


Anni schon ungeduldiger - wann gibts endlich Futter?



07. März 2010 - 20 Tage alt - wir machen mobil!

Die Welpen haben jetzt Gewichte zwischen 2300 und 2400 g. Sie nehmen ihre Umwelt wahr, können sehen und hören, bellen, knurren (lustig!), untersuchen alles mit ihren Mäulchen und balgen sich. Alles noch auf wackeligen Beinchen, sie purzeln immer wieder um, aber sie üben fleißig. Die Zähnchen wachsen, und Ronja wird das säugen jetzt wohl etwas unangenehm. Obwohl sie ihre kleine Bande von der Milchmenge her sicherlich noch satt bekommen könnte, beginnen wir ab morgen mit dem Zufüttern.

Die ersten Besucher kommen nun, und  Mama Ronja ist immer dabei und "überwacht" alles. Hinterher werden die Kleinen ausgiebig "gewaschen".



Was gibt es denn da draußen interessantes? (Airun)






Unsere beiden Jungs

Ich habe meinen großen Bruder umgehauen!



Ich setz mich mal direkt vor die Linse, damit man sieht, wie groß ich schon bin!


02. März  Der 15. Lebenstag


  

Unser "Erstgeborener" im Tiefschlaf





Airun übt den Vierfüßergang



Erste kleine Balgereien- begleitet von lustigen Bellversuchen




Kleine Schnarchnase Anni.




01. März 2010 Zwei Wochen alt


In der Wurfkiste überschlagen sich die Ereignisse! Am Freitag haben die beiden Rüden und am Samstag die kleine Hündin die Äuglein geöffnet. Seit Sonntag kriechen die Welpen nicht mehr durch die Wurfkiste, sondern stemmen sich schon auf ihre kleinen Vorderbeinchen. Dabei purzeln sie immer wieder um, aber sie üben tapfer weiter. Gestern hat einer der Rüden selbstständig "Pfützchen" gemacht und hat sich dazu brav in eine Ecke gehockt! Das hat uns schon erstaunt, wie weit die Welpen nun schon ihre Umgebung wahrnehmen. Die vegetative Phase ist eindeutig vorbei, das bewußte Leben beginnt.  Mama Ronja war natürlich gleich wieder am Putzen. Und gestern abend gab es die erste kleine Baby-Balgerei! Zuerst haben die beiden Jungs miteinander gerangelt, um dann gemeinsam die kleine Schwester zu überfallen. Danach gab es noch eine kleine Attacke auf Mama. Nach 5  Minuten fiel die kleine Gesellschaft dann erschöpft in tiefen Schlaf.

Am Samstag gab es die erste Entwurmung für die Welpen. Alle haben sie ohne Probleme genommen und gut vertragen. Gewichte gestern abend: Zwischen 1750 und 1840 Gramm. Es sind richtig knuffige Knutschkugeln!

Fotos folgen...


25.02.2010  Die Welpen sind 9 Tage auf der Welt


Und die Entwicklung geht schnell voran. Alle drei hatten am 7. Tag ihr Geburtsgewicht verdoppelt, wiegen heute um die 1500 g. Alle sind gesund, blitzblank geputzt von Mama und schon recht aktiv. Die Äuglein sind noch geschlossen, aber in den nächsten Tagen wird uns bestimmt der erste anblinzeln.


Hier die neuesten Fotos von unserer Hunde-Kleinfamilie:



Trinken... (Airun und Astinos)



Schlafen...


 

     

Wohlig strecken...(Anni)


_____________________________________________________________


20.02.2010  Welpis 5. Tag


Die Babys wachsen und gedeihen und robben schon "im Affenzahn" durch ihre Kiste. Mama Ronja hingegen gesellt sich schon des öfteren wieder für einige Minuten zu uns "Erwachsenen" (Nur gut, an die viele Beinfreiheit unter dem Essenstisch konnten wir uns gar nicht so richtig gewöhnen!) Aber ein kleiner Pieps aus der Kinderstube, und sie läuft flink zu ihren Kindern.



2 Brüder




Brüderchen und Schwesterchen

___________________________________________________________


18.02.2010   Die Welpen sind 3 Tage alt


Unserem Trio und der Mama geht es bestens. Die Babys haben schon kräftig zugenommen, und auch Ronja hat einen gesunden Appetit (das kennen wir ja von ihr!) Natürlich gibt es jetzt "Frühstück ans Bett", und auch die anderen Mahlzeiten, sie verlässt ja nicht gern ihre Wurfkiste und geniesst es, mal so richtig verwöhnt zu werden.


Hier die neuesten Fotos aus der Wurfkiste:


   



Der Tag der Welpen besteht aus: Saugen, oder schlafen und vom Saugen träumen. 





Stolze Mama Ronja.




Schwarze Hündin Anni. 

______________________________________________________________________                                                                        

15.02.2010 Endlich! Unsere Welpen sind da!

Unsere liebe Ronja hat 3 kleinen Hovawarten das Leben geschenkt. Es wurden ein schwarzer und ein schwarzmarkener Rüde und eine schwarze Hündin geboren. Mutter und Babys sind alle wohlauf, und Ronja ist sehr um ihre Kinder bemüht. Sie erledigt ihre mütterlichen Pflichten, als wäre das alles nicht neu für sie. Wir sind so stolz auf unseren Wirbelwind!

Die Welpen:

Name    Geschlecht  Farbe      geboren um     Geburtsgewicht 

 Astinos       Rüde                    sm           15.56 Uhr                   540 g

 Airun           Rüde                     s             20.15 Uhr                  540 g

 Anni            Hündin                  s             20.50 Uhr                   550g


Die stolze Mama nach abgeschlossener Geburt.





Ein kleines Schwänzchen!



________________________________________________________________________


07.02.2010,    53. Tag - noch 10 Tage!



Wie jeden Sonntag war heute wieder Wiegen dran, und Herrchen mußte sich mit der Dicken auf die Waage wuchten.  33, 8 kg, also 5,8 kg mehr als normal.  Eigenartigerweise ist Ronja wieder etwas beweglicher, sie geht wieder gern spazieren. Jetzt sind auch deutliche Welpenbewegungen von außen zu fühlen. Die kleine Bande macht ganz schön Rabatz!

Jetzt geht es in den Endspurt. Wir beginnen heute mit der Gabe homöopatischer Mittel zur Geburtsvorbereitung. Und Probesitzen in der Wurfkiste ist auch immer wieder angesagt:




Ralf, der Oberwurfkistenmontuer, macht Probesitzen mit der werdenden Mama.


Ist doch sehr gemütlich, wie Prinzessin auf der Erbse liegt sie auf ihrem neuen Vetbed.

Wir sind gespannt, ob sie hier auch ihre Welpen zur Welt bringen wird. Wir vermuten fast, dass sie sich hierfür ihren Lieblingsplatz im Schlafzimmer aussuchen wird.  Es liegt ein Stapel Unterlagen aus dem Sanitätsgeschäft bereit, für alle Fälle... Diese sind ja auch in der Wurfkiste gut zu verwenden.


4.02.2010, 50. Tag- noch 14 Tage


Die 8. Trächtigkeitswoche beginnt. Ronja frißt nicht mehr ganz so gut, der Mittagsspaziergang wurde im Zockelschritt absolviert mit einem Blick in den Augen: "Muß ich wirklich?" Aber Frauchen ist unnachgiebig. "Ja, du mußt." Sie scheint es wirklich jetzt schwer zu haben...Alles geht gaaanz laaangsam. Wo ist nur unser Wirbelwind geblieben?




Es hat kräftig geschneit,  und a
ngesichts der Schneemassen im Garten wird sie sich wohl fragen, wie sie eigentlich ihre Wurfhöhle graben soll. Was sie nicht weiß: ihre Menschen haben natürlich dafür gesorgt, und Ralf, der Oberwurfkistenmonteur, hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Die Wurfkiste steht bereit, in den nächsten Tagen wird der Welpenraum hergerichtet. Sehr nette Anfragen von Welpeninteressenten haben uns bereits erreicht. Wir freuen uns sehr, die zukünftigen Familien unserer Hundekinder so früh wie möglich
kennenzulernen.
02.02.2010,   48. Tag

Unserer Dicken geht es sehr gut, sie hat hat ungemindert guten Appetit. Morgens gibt es jetzt einen Napf mit Welpenmilch und einem Spezialfutter für säugende Hündinnen. Das findet sie voll lecker, und in nullkommanix ist der Napf leergeschlabbert. Es folgt ein bedeutungsvoller Blick: eigentlich könnte es jetzt gleich das Mittagessen geben! Auch an der Pferdefütterung ist sie sehr interessiert. Heruntergekrümelte Hafer- und Maisflocken werden aufgesammelt, und, besonders lecker - gefrorene Pferdeäpfel! Brrr! Nun ja, sie muss wissen, was für sie gut ist. Sie hat auch richtig zugelegt, ihr Gewicht beträgt 33 kg und der Bauchumfang 91 cm. Aber Rippen und Wirbelsäule sind gut tastbar, wir wollen ja nicht, das sie unnötigen Speck mit sich herumträgt.  Spaziergänge könnten, ginge es nach Ronja, jetzt ausfallen. Sie wackelt nur noch im Watschelgang hinter mir her,  auch das Einsteigen ins Auto wird langsam beschwerlich. Manchmal steht sie plötzlich auf, schaut sich ganz verwundert um, legt sich wieder hin, steht wieder auf...vielleicht strampeln die die kleinen Hovis in ihrem Bauch? Von außen ist noch nichts zu fühlen. Sehr wenig damenhaft wird auch des öfteren gepupst und geschnarcht! Wir fragen uns nur immer, wie man sooo viel schlafen kann!! Sie ruht sich aus und sammelt Kraft für die anstrengende Zeit mit den Welpen. Ob sie schon von ihren kleinen Hovikindern träumt? So wie wir? Wir können es nämlich kaum noch erwarten und sind schon so gespannt...noch 15 Tage ...

19.01.2010,    34. Tag

Die zweite Hälfte der Trächtigkeit beginnt. Am Sonntag morgen war Ronja ein bisschen schlecht und sie hat gebrochen. Aber gegen 10 Uhr hat dann das Frühstück doch noch geschmeckt. Unsere Dicke wiegt mittlerweile 30,8 kg (Ihr Normalgewicht liegt bei 28-29 kg). Futter reißt sie mir regelrecht aus der Hand, sie scheint immer kurz vor dem Verhungern zu sein. Schwer, den bettelnden Augen nicht nachzugeben! Sogar beim Spazierengehen sammelt sie wie ein Welpe alles mögliche auf, kaum dass Frauchen mal nicht hinguckt. Aber die Futtermengen werden vorerst nicht erhöht. Einzig die Zusammensetzung des Futters ändert sich langsam, sie erhält außer ihrem gewohnten Futter ( gutes Trockenfutter der Marken Platinum, Royal Canin  und Markus Mühle sowie Pansen, Putenhälse, Rinderherz, Muskelfleisch, mit püriertem Frischobst und -gemüse,  Gemüseflocken, Quark, Hüttenkäse, Honig,  Eigelb u.a.) teilweise Welpenfutter und ein Spezialfutter für trächtige und säugende Hündinnen. Auch etwas Knochenmehl, Bierhefe, Dorschspäne, gutes Pflanzenöl usw. wird untergemischt. Noch sind wir bei 2 Mahlzeiten am Tag.

Das Training fällt ja nun wegen "Mutterschutz" aus, regelmäßige Spaziergänge  und kleine Gehorsamsübungen finden aber trotzdem statt. Noch ist Ronja sehr flott unterwegs. Wir achten nur darauf, dass sie keine "großen Sprünge" macht und nicht zu wild mit anderen Hunden tobt.

14.01.2010,     29. Tag

Endlich ist es sicher! Ronja erwartet Babies! Die Ultraschalluntersuchung hat sie tapfer ertragen und hatte nicht wirklich Stress dabei. Bäuchlein krabbeln ist immer schön! Die TÄ hat zwei Welpen entdeckt. Die Anzahl kann man aber in diesem frühen Stadium nicht festlegen. Wichtig ist nur: es hat geklappt, Ronja wird Mama und Dick Papa!

09.01.2010

Es ist Winter geworden im Elsterland. Robby war zu Besuch und wollte spielen, aber so richtig Lust hatte Ronja dazu nicht...Guckte lieber zu. Heute morgen war sie etwas appetitlos. Der Tag der US-Untersuchung rückt immer näher. Wir sind so gespannt!


04.01.2010.

Ronja geht es sehr gut. Keine morgendliche Übelkeit bisher. Jedoch muß sie ständig Hunger haben!  Ein Indiz für die Schwangerschaft? In der Küche steht sie dauernd hinter mir, es könnte ja ein Happen herunterfallen. Überhaupt scheint sie ihr Hauptaugenmerk auf alles zu richten, was irgendwie entfernt mit Essen zu tun haben könnte! Sie steigt sogar, was sie lange nicht mehr gemacht hat,  wieder über den Zaun zu Nachbars Komposthaufen. Ansonsten ist ihr eigentlich nicht anzumerken, das sie trächtig ist. Über den Neujahrsschnee hat sie sich gefreut wie zu Welpenzeiten!! In der Nacht verlangte sie 3mal nach draußen, um zu sehen, ob das weiße Zeugs noch da ist. Und oh Wunder - es war sogar noch mehr geworden! Frauchen sieht jetzt mit gemischten Gefühlen, wie sie im Schnee herumtobt...

Am 14. Januar haben wir einen Termin bei unserem Tierarzt. Eine Ultraschalluntersuchung soll uns Gewissheit bringen, ob Welpen unterwegs sind.

16.12.2009.

Heute waren wir bei Familie Winter in Dahlewitz. Ihr schwarzmarkener Rüde "Dick von der Ehrenpforte" war als Papa für unseren A-Wurf auserkoren.

Alles hat auch gut geklappt, in den Abendstunden, nach ausgiebigem Spielen und Toben,  wurde Ronja von Dick  gedeckt.

Nun sind wir "Guter Hoffnung", dass auch Babys unterwegs sind. Der errechnete Wurftermin ist der 17. Februar, es können  Welpen in den Farbschlägen schwarz und schwarzmarken geboren werden.

Über Neuigkeiten von unserer "Schwangeren" werden wir hier berichten!